Juda Vorzugsausgabe –


Börries Freiherr von Münchhausen: Juda. Gesänge von Börries Freiherrn von Münchhausen. Mit Buchschmuck von Joseph Budko. 8.-10. Tausend Stuttgart und Berlin, Deutsche Verlags-Anstalt, 1922.

Erste Ausgabe der Neuausgabe mit dem Buchschmuck von Joseph Budko. Wilpert/Gühring II, 18. 8.-10. Tausend der Gesamtauflage. Die erste Auflage erschien 1900 bei Lattmann mit Illustrationen von E.M. Lilien.

Exemplar der seltenen Vorzugsausgab in Ganzleder mit handschriftlicher Signatur des Verfassers auf dem Vortitelblatt.

8° (23,5 x 18 cm). 56 nicht paginierte Seiten mit schön geschmückten Kopfleisten und Vignetten von Joseph Budko. Dunkelgrüner geprägter Original-Ganzlederband mit mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel sowie bildgeprägten floralen Ornamenten auf Rücken und Deckeln.

Vorsätze fleckig, Einband an den Kapitalen schwach berieben. Sonst sehr gut und sauber erhalten. Sehr schönes Exemplar.

Der polnisch-jüdische Maler und Illustrator Joseph Budko (1888-1940), ein Schüler von Hermann Struck, verbindet in seiner Kunst seine Herkunft aus einem traditionell religiösen, osteuropäischen Millieu mit einem modernen Kunstverständnis. Mit seinem kraftvollen Stil, der auch Künstler wie Marc Chagall beeinflusste, trug er zur Wiederbelebung des Holzschnittes im Expressionismus bei. Er emigrierte 1933 nach Palästina und wurde 1935 Leiter der wiedereröffneten Betzalel Akademie der schönen Künste. – Kritter II, 36, 114, 152. –

Preis: 250,00 EUR

Hier können Sie diesen Titel erwerben